Vorteile LEDs-Lampen

vorteile leds-lampen

© WoGi – Fotolia.com

LEDs-Lampen werden immer mehr zum Ersatz für herkömmliche Leuchtmittel. Nach dem Verbot für Glühbirnen war erst der Hype nach Energiesparlampen groß. Doch die wurden nicht nur wegen der Quecksilber-Gefahr sondern auch wegen der Einschaltverzögerung oft kritisiert. Daher geht der Trend immer mehr zur LED-Lampe. Das haben auch Hersteller erkannt und legen daher viel Mühe in die Weiterentwicklung der LED-Technik, was zu immer besseren LED-Lampen führt.

Vorteile der LEDs Lampen im Vergleich zur Glühbirne

  • extrem geringerer Stromverbrauch
    Bis zu 87% Strom kann man durch den Austausch der herkömmlichen Glühbirne durch LEDs-Lampen sparen. So kann man beispielsweise eine 60 Watt Glühbirne durch eine 8 Watt LED-Lampe ersetzen.
  • keine Wärementwicklung
    Nicht umsonst wird seit dem Glühbirnen-Verbot nun versucht die Glühbirne als Heizball zu verkaufen. Denn die Glühbirne wandelt ca. 95% der Energie in Wärme statt in Helligkeit um. Dagegen arbeiten LEDs-Lampen viel effektiver und geben kaum Wärme ab. Daher besteht auch keine Gefahr, dass die Wärmeentwicklung in unmittelbarer Nähe des Leuchtmittels zur Brenngefahr wird. Und auch die Finger verbrennt man sich beim wechseln der LED-Lampen nicht.
  • längere Lebensdauer
    Auf den herkömmlichen Glühbirnen war immer eine geschätzte Lebensdauer von ca. 1.000 Std angegeben. Das überbieten die LEDs-Lampen mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von bis zu 50.000 Std um Längen. Daher ist auch der um einiges höhere Preis der LED-Leuchtmittel zu rechtfertigen.

Vorteile der LEDs Lampen im Vergleich zur Energiesparlampe

  • noch geringerer Stromverbrauch
    Eigentlich sollte der Name Energiesparlampe den LED-Lampen vorbehalten sein. Denn die hier landläufig als Energiesparlampen bezeichneten Leuchtmittel sind nicht die sparsamsten Alternativen. So schafft eine 5 Watt LED-Lampe die gleiche Helligkeit wie eine 8 Watt ESL (Energiesparlampe) – das sind ca. 38% weniger Stromverbrauch.
  • kein gefährliches Quecksilber
    Mitterweile weiß es jeder – die Energiesparlampen haben gefährliches Quecksilber in sich. Gehen die ESL zu Bruch kann dieser giftige Stoff ziemlich gefährlich werden. Doch auch beim täglichen Gebrauch stoßen Energiesparlampen gefährliche Subsatnzen aus. Nicht umsonst müssen diese daher auch als Sondermüll entsorgt werden.
  • keine Einschaltverzögerung
    Was viele Verbraucher täglich an den Energiesparlampen stört, ist die Dauer bis das Leuchtmittel auch richtig leuchtet. Im Gegensatz zu einer Energiesparlampe weisen LEDs-Lampen dagegen keine Einschaltverzögerung auf und strahlen sofort hell wie die gute alte Glühbirne.
  • längere Lebensdauer
    Auch bei der Langlebigkeit kann eine Energiesparlampe nicht mit den leistungsstarken LEDs mithalten. Oft wird bei Energiesparlampen eine Brenndauer von 15.000 Std angegeben, was deutlich unter der Lebensdauer von LED-Leuchtmitteln liegt.

Vorteile der LED-Lampen im Vergleich zu Halogenleuchtmitteln

  • enorme Stromersparnis
    90% weniger Strom verbraucht ein LED-Strahler (3,5 Watt) im Vergleich zu einem vergleichbaren 35 Watt Halogenstrahler. Diese enorme Ersparnis sollte man nutzen, vor allem wenn man bedenkt, dass viele Halogenstrahler doch in Lampen mit mehreren Strahlern eingesetzt werden. Damit multipliziert sich die Ersparnis noch um ein Vielfaches.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.