Umrüsten auf LED Röhren

In vielen Haushalten, Geschäften und öffentlichen Einrichtungen findet man Leuchtstoffröhren oder im Volksmund auch Neonröhren genannt. Diese Leuchtstoffröhren verbrauchen einiges an Strom und viele Anwender stört die Einschaltverzögerung in Form von anfänglichem Blinken. Abhilfe kann die Umrüstung auf LED-Röhren verschaffen.

Kann man Leuchtstoffröhren 1:1 gegen LED-Röhren austauschen?

Das hängt ein bisschen davon ab was für ein Vorschaltgerät in den Leuchten enthalten ist.

Bei konventionellen Vorschaltgeräten (abgekürzt: KVG oder VVG) ist ein Austausch relativ simpel. Üblicherweise ist im Lieferumfang der LED Tubes ein sogenannter Ersatzstarter dabei (auch Dummy oder Überbrücker genannt). Diesen setzt man statt des bisherigen Starters in seine Leuchte ein und kann dann die LED Röhre in der Fassung betreiben.

Vorteil: Einfache Inbetriebnahme ohne große Umbauten

Nachteil: Vorschaltgerät bleibt in Betrieb und verbraucht weiterhin Strom.

Bei elektronischen Vorschaltgeräten (EVG) kommt man um eine Neuverdrahtung in der Regel nicht herum. Üblicherweise sind LED-Röhren nicht für den Betrieb mit elektronischen Vorschaltgeräten geeignet und das Vorschaltgerät muss entfernt werden. Die LED-Röhre wird direkt an 230V angeschlossen.

Vorteil: maximale Stromkostenersparnis durch Entfernen des EVG

Nachteil: Größerer Aufwand bei der Umrüstung

Es wird wohl in näherer Zukunft auch EVG geeignete Röhren geben, welche dann ohne Umrüstung auszutauschen sind.

Ist die Helligkeit von LED-Röhren vergleichbar mit Neonröhren?

Vergleicht man die reinen Lumenwerte sind Leuchtstoffröhren wesentlich heller als LED Röhren. Allerdings wird das Licht bei Neonröhren auch rundherum (360°) abgegeben, also oft auch dorthin wo es gar nicht benötigt wird, wie beispielsweise zur Decke hin. Daher können LED Röhren in den meisten Fällen die Leuchtstoffröhren adäquat ersetzen ohne größere Helligkeitsverluste. Überprüfen kann man dies relativ leicht selber mit einem Luxmeter.

Wie hoch ist die Stromersparnis von LED-Röhren verglichen mit Leuchtstoffröhren?

In den meisten Fällen liegt die Stromersparnis durch die Umrüstung auf LED-Leuchtstoffröhren bei ca. 60%-70%.

Angenommen eine 150cm Neonröhre mit 58W Verbrauch soll durch LED ersetzt werden. Hinzurechnen muss man noch den Verbrauch des Vorschaltgeräts, welches nach der Umstellung auf LED nicht mehr benötigt wird. Liegt der Verbrauch des Vorschaltgeräts bspw. bei 10 Watt hätten wir vor der Umrüstung einen Verbrauch von 68W. Die Retrofit LED-Röhren mit 150 cm Länge haben üblicherweise einen Verbrauch von 20W bis 25W. So kann man erkennen, dass eine Umrüstung durchaus Sinn machen kann und sich Anschaffungskosten bei längerer Leuchtdauer schnell rechnen.

Welche Lichtfarbe sollte ich bei LED-Röhren wählen?

Sollten Sie bereits Leuchtstoffröhren im Einsatz haben, dann sollten Sie auf den Aufdruck auf der Leuchtstoffröhre achten. Dort stehen oft dreistellige Zahlen wie 840 oder 965. Die erste Ziffer ist die Farbwiedergabe in Ra und die letzten beiden die Lichtfarbe in Kelvin. 840 beispielsweise bedeutet 80 Ra Farbwiedergabe und 4000K Lichtfarbe. Bei 965 wären es also 90 Ra Farbwiedergabe und 6500K Lichtfarbe.

Allgemein kann man sagen, dass für den Wohnbereich warme Lichtfarben (um 3000K) gewählt werden sollten. Im Bürobereich bevorzugen die meisten Kunden eine neutrale Lichtfarbe von ca. 4000K. Überall dort wo es nicht auf Wohnlichkeit sondern Helligkeit ankommt, wie im Lager, Produktion, Tiefgarage, Keller oder ähnliches sollte man ein kaltweiss ab 5000K Lichtfarbe einsetzen.

 

!!! Bitte beachten Sie, dass dieser Ratgeber sehr allgemein gehalten ist und nur einen groben Überblick über die Umrüstung auf LED-Röhren geben soll. Die hier aufgeführten Antworten haben keinen verbindlichen Charakter und wir können keinerlei Haftung für daraus resultierende Schäden übernehmen. Im Einzelfall sind viele Kriterien vor Ort zu berücksichtigen. Wir raten dringend dazu den Umbau von einem zertifizierten Elektriker vornehmen zu lassen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.